Vanished
Gratis bloggen bei
myblog.de

is ist so trügerisch ruhig, wenn die sonne scheint. aber wenn sich der mittag dem ende neigt, steigt die altbekannte angst auf.
es hat immer geholfen, in die gegenwart von menschen zu gehen. ich bin in den letzten wochen viel unten bei meiner familie gewesen, sie waren wirklich eine sehr große hilfe, auch wenn diese nur darin bestand, ihrem normalen alltag nachzugehen, und mich ein wenig dabeisitzen und zusehen zu lassen.
jetzt sind sie weg und ich fühl mich einsam. mehr als ohnehin schon. ich kann nicht mehr schlafen. schon seit einigen tagen. mein kopf braucht wirklich eine pause. aber ich habe zu große angst die augen zu schließen und ich wünschte, es würde nicht so weh tun, sie wieder aufzumachen. aber was soll man tun? was soll man denn nur dagegen tun...?
3.2.08 17:49


 [eine Seite weiter]
Start
Archiv
Abonnieren

Alltag
Depri
Melancholia
Lyrics

Last.fm
DeviantART